Fashion... die schönen Sinne

Nicht immer muss man ein Fashionguru sein, um Mode zu mögen. Doch das kostet leider wieder mal Geld, machmal sogar viel Geld. Doch viele Dinge kannst du total günstig bekommen, wenn du etwas flexibel bist und keine starren Vorstellungen hast: Chinesische Onlinemärkte: Die Chinesen sind absolut preiswert, was Klamotten angeht. Es gibt eine Reihe von China-Fashion-Webseiten, die international versenden. Das geht per Luftpost und wenn nicht gerade einen 20kg schweren Anorak bestellst, ist das Shipping nach Deutschland oft gratis.

Allerdings sollte man von einem 8 Euro teuren Pulli nicht allzuviel erwarten. Auch Geduld ist wichtig, denn der Versand dauert häufig mehrere Wochen, bis die Ware bei dir ist. Ebay: Du brauchst ein paar neue Stiefel? Wie wäre es mit guter Gebrauchtware? Bei Ebay werden zu Hauf gebrauchte Texitilien und Schuhe angeboten. Manchmal sind die Sachen nur einmal getragen und wie neu. Diese Vorgehensweise ist aber nur interessant, wenn du hinsichtlich deiner Grössen sicher bist. Umtauschen lassen sich diese Waren nämlich.

 

glücklich sein

Selber machen: Du hast eine Nähmaschine zu Hause und auch ein Händchen für das Nähen. Dann nähe dir seine Sachen doch selbst. Stoffe kannst du im Internet bestellen. Wer also Zeit und Muse hat, kann sich für diese Variante entscheiden.

Online-Shops: Achte auf die Angebote bei sogenannten Black-Fridays. An diesen Tagen gibt es die Ware oft stark reduziert.